Ausgerichtet zwischen Himmel und Erde – Nachklang

Beate Bach/ Oktober 3, 2019/ Core Connexion

tree-736885_1280
Bild von Bessi auf Pixabay

In unserer vergangenen Session tanzten wir durch verschiedene Stadien in der menschlichen Entwicklungsgeschichte.

Beginnend auf der Erde spürten wir in der konstruktiven Ruheposition wie sich unsere Wirbelsäulen entspannten.

Zunächst ließen wir uns eher bewegen, bevor wir ganz bewusst aktiv in die Bewegung gingen, und uns erhoben in die nächste Ebene bis wir schließlich über die gebückte Haltung in die vollkommene Aufrichtung kamen.

Nachdem wir den Kopf vom Boden gehoben hatten, konnten wir unseren Blick schweifen lassen. Wir genossen die Aufrichtung! Wie schön, unsere Umgebung wahrzunehmen, unsere Mittänzerinnen und Mittänzer!

Wir spürten der Beweglichkeit unserer Rücken nach, ließen unsere Wirbelsäulen miteinander tanzen, fanden in unseren Tanz, nutzten alle Ebenen, die uns zur Verfügung standen, spürten die Schwerkraft in den Rhythmen, die uns erdeten, bis wir schließlich ganz leicht wurden und beinahe ins Fliegen kamen ; )

Und schließlich fanden unsere Körper den Weg zurück zur Erde, der Schwerkraft folgend in die konstruktive Ruheposition der entspannten Rücken. Verbunden mit Himmel und Erde…..

Den Cycle zur Session kannst Du Dir wie immer auf unserem Mixcloud-Channel anhören.