AkzepTanz

Eberhard/ Mai 26, 2019/ Einladung, Tanzt das Leben

 

Akzeptanz bedeutet aktiv etwas zu bejahen. Es ist kein Hinnehmen, kein Erdulden oder passives Tolerieren. Akzeptanz ist, einen Sachverhalt, eine Situation, eine Person, die Handlung einer Person oder Personengruppe ganz bewusst so anzunehmen, wie es im Augenblick ist. Die Bewusstheit ist dabei ein Schlüssel, denn ohne Bewusstheit geht das „Aktive“ beim akzeptieren verloren.

Beim Tanzen in CoreConnexion erlauben wir uns Neues auszuprobieren und intuitiv auf das augenblickliche Geschehen zu reagieren. Wir nutzen unsere kreative Quelle, die wir mehr und mehr entdecken. Wir lernen unseren ganz eigenen Tanz innerhalb der sich ständig verändernden eigenen Wirklichkeit zu tanzen.

Das ist alles andere als einfach: „Zu spüren und zu bejahen, was ist, zu akzeptieren, was nicht ist, sich annehmen, sich ernst nehmen – all dies fällt nicht vom Himmel, es will geübt sein.“ (Bewegungsimprovisationen, Ruth Girod-Perrot, S.22)

Als Mensch haben wir oft die Neigung Veränderungen zu vermeiden und das ist verständlich. Wenn alles so ist wie immer, dann gibt uns das Sicherheit. Umgekehrt sind Veränderungen mit Unsicherheit verbunden. Veränderungen bedeuten, dass wir nicht über alles die Kontrolle haben.

Erkennen und Umsetzen

Hier kommt uns das Tanzen, wie wir es in CoreConnexion praktizieren, zur Hilfe. Denn beim Tanzen verändert sich ständig viel. Die Gruppe ist in Bewegung und wir kommen mit unterschiedliche Rhythmen und Musikstile in Berührung. Damit eröffnet sich eine Möglichkeit auf ganz einfache Weise mit Veränderungen umzugehen. Was passiert mit mir, wenn das Musikstück langweilig ist? Wie gehe ich damit um? Was ist, wenn ich mich gerade auf eine andere Tänzerin zubewege, aber sie hat die Augen geschlossen und dann dreht sie sich auch noch weg?

Wir können dem Nachspüren und ganz langsam, im eigenen Tempo die gemachten Erfahrungen aus dem Tanz in den Alltag mitnehmen.

Akzeptanz ist eines der Übungsfelder von CoreConnexion und wir werden in der kommenden Session unseren Körper als Ankerpunkt nutzen, um Aspekte von Akzeptanz spielerisch zu erforschen. Es wird ein AkzepTanz der besonderen Art.

Wir freuen uns, wenn Du Dich und Deine Neugier mitbringst.

Hier kannst Du Dich für den 01.06.2019 anmelden (klick)